Titelbild

-C- wie C-Schlauch

-C- wie C-Schlauch: Nicht nur bei der Feuerwehr, sondern auch in der Baubranche, insbesondere im Straßen- und Kanalbau, zählen Druckschläuche als wesentliche Ausrüstungsgegenstände. Diese werden bei Kanalarbeiten zur Wasserhaltung eingesetzt und legen die Kanalgrube, in der Arbeiten vorgenommen werden müssen, trocken. Mithilfe einer sogenannten Absperrblase wird das Kanalrohr im oberen Schacht verschlossen, so kann kein Wasser in die Grube laufen. Das dort angestaute Wasser wird dann durch den C- Schlauch an der Baugrube vorbei gepumpt und gelangt in den tiefliegenden Abwasserschacht. Es entsteht quasi eine Umleitung und garantiert den Durchlauf des Wassers während den nötigen Kanalarbeiten.
Schon gewusst? Der Buchstabe „C“ weißt auf Durchmesser des Druckschlauchs hin. Hier gilt als Faustregel: Je „größer“ der Buchstabe desto kleiner der Innendurchmesser des Schlauchs.