Titelbild

Zukunft „Kieswerk Buss“ gesichert

Zukunft „Kieswerk Buss“ gesichert

Eigentümerwechsel beim Rohstoffbetrieb

Limburg, den 17. Dezember 2020. Mit Wirkung zum 01. Januar 2021 hat das „Kieswerk Buss“ aus Hadamar/Niederzeuzheim mit der Bauunternehmung Albert Weil AG einen neuen Eigentümer.
Der Rohstoffbetrieb ist bisher in dritter Generation im Eigentum der Familie Buss. Im Jahr 2010 übernahmen die Gebrüder Dennis und Heiko Buss den Betrieb. „Aufgrund der anwachsenden Herausforderungen für den ordnungsgemäßen und wirtschaftlichen Betrieb haben wir uns für die Übergabe entschieden. Wir sind sehr froh, mit der Bauunternehmung Albert Weil AG, die uns als langjähriger und vertrauensvoller Kunde bekannt ist, einen Nachfolger gewonnen zu haben, der den Betrieb würdig fortführen wird.“
„Unsere Bauunternehmung kehrt mit der Übernahme in einen Geschäftsbereich zurück, den bereits unser Gründer, Albert Weil, in den sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts  betrieben hat. Wir wollen den Betrieb in der Zukunft fortsetzen und die dazu erforderlichen Investitionen, insbesondere in eine Modernisierung des Maschinenparks angehen“, so Klaus Rohletter, Vorstandsvorsitzender der Bauunternehmung Albert Weil AG.
Stefan Jung-Diefenbach, Vorstand der Bauunternehmung Albert Weil AG, ergänzt: „Darüber hinaus sind wir sehr froh, dass Dennis und Heiko Buss als Mitarbeiter der Gesellschaft dem Unternehmen und der Rohstoffgewinnung erhalten bleiben.“
 
Über die Bauunternehmung Albert Weil AG
Die Bauunternehmung Albert Weil AG in Limburg an der Lahn gilt seit 1948 als zuverlässiger Ausführer von Bauleistungen auf den Gebieten Konstruktiver Ingenieurbau, Schlüsselfertigbau, Straßen- und Kanalbau sowie im Bereich Schwerer Erdbau und Abraumbeseitigung. Mit derzeit mehr als 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie jährlich rund 
40 Auszubildenden führt die Bauunternehmung Bauvorhaben bis zu einer Einzelgröße von 10 Millionen Euro aus. Die regionalen Schwerpunkte liegen im Landkreis Limburg-Weilburg, Rhein-Main, Mittelhessen, Westerwald, Taunus und im Nassauer Land.